In der Gemeinde Erndtebrück entsteht auf dem Gelände eines alten Sägewerks eine Wohnsiedlung für modernes Leben und Arbeiten. Das "KoDorf Erndtebrück" besteht aus kleinen und nachhaltig gebauten Holzhäusern und mehreren Gemeinschaftsgebäuden.

  •  Projektfortschritt
  •  Digitale Mitten
  •  Kreis Siegen-Wittgenstein

In unittelbarer Nähe zum Ortskern soll in Erndtebrück eine moderne und nachhaltig gebaute Wohnsiedlung entstehen. Wohnen kann man im "KoDorf" in kleinen und ökologischen Holzhäusern. Die Pläne umfassen aber auch mehrere Gemeinschaftsgebäude, die neben einem Coworking-Space auch Veranstaltungsflächen und eine gemeinschaftlich nutzbaren Küche enthalten sollen.

Bei diesem REGIONALE-Projekt arbeitet die Gemeinde Erndtebrück mit der Vielleben eG zusammen. Gemeinsam wollen sie dem alten Sägewerk neues Leben einhauchen und modernes Leben und Arbeiten in die Gemeinde bringen. Der Fokus liegt dabei auf der Gemeinschaft zwischen neu Zugezogenen und Einheimischen. 

Denn das "Kodorf Erndtebrück" soll einerseits ein Anziehungspunkt für gut ausgebildete und überwiegend digital versierte Fachkräfte aus Südwestfalen und aus anderen Regionen Deutschlands werden. Aber auch die Menschen in Erndtebrück sollen vom „KoDorf“ profitieren und dort einen neuen Treffpunkt und Veranstaltungsort finden. 

 


Projektträger: Vielleben eG

Projektpartner*innen: Gemeinde Erndtebrück, agmm Architekten + Stadtplaner

Ansprechpartner für das Projekt: Frederik Fischer, Vielleben eG (frederik.fischer@kodorf.de) und Bürgermeister Henning Gronau, Gemeinde Erndtebrück (02753 / 605 0)

Projektmanager im REGIONALE-Team: Felix Peter (02761 / 835 11 13)



 Artikel
 Links