In der "Kinderbauhütte Südwestfalen" sollen Kinder, Familien und Interessierte mehr erfahren über die Kultur, Tradition und modernen Techniken des Bauhüttenwesens. Auch praktische Erfahrungsstationen sind geplant, um die Gewerke kennenzulernen.

  •  Projektfortschritt
  •  Kultur@Suedwestfalen
  •  Kreis Soest

Das Bauhüttenwesen hat eine lange Tradition. Bis heute steht es für Baukultur und beeindruckende Handwerkskunst. In Bauhütten schlossen sich früher unterschiedliche Handwerke zusammen, um beispielsweise Kirchen und Kathedralen gemeinsam zu bauen und zu erhalten: So wie die Kirche St. Maria zur Wiese in Soest. Mit dem Projekt "Kinderbauhütte Südwestfalen" soll ein außerschulischer Lernort entstehen, um vor allen Dingen Kindern Wissen zu vermitteln und sie für das traditionelle Handwerk zu begeistern. 

"Wir freuen uns über die Anerkennung für unsere Projektidee einer Kinderbauhütte, die mit der Vergabe des ersten Sterns zum Ausdruck kommt", sagt Dr. Bärbel Cöppicus-Wex von der Geschäftsführung des Westfälischen Dombauvereins. "Unsere Überzeugung, dass der Traditionsbestand und das technische sowie denkmalpflegerische Wissen an die nachfolgenden Generationen weiterzugeben ist, wird geteilt und unterstützt. Das ist uns Ansporn für die weitere Arbeit."

Mit der über 700 Jahre alten Kirche St. Maria zur Wiese gibt es in Soest ein gutes Beispiel für das Bauhüttenwesen. Ohne das traditionelle Handwerk und die jahrhundertelange Arbeit wäre sie nicht so gut erhalten und besäße nicht ihren hervorragenden architektonischen Ruf. Bauhütten entwickeln sich weiter und die Gewerke tun es auch. Sie setzen inzwischen auch moderne und innovative Techniken wie Laserscanning ein und arbeiten mit neuen Gerätschaften und 3D-Modellen.

Mit dem REGIONALE-2025-Projekt soll in einer bislang ungenutzten Scheune nahe des Grünsandsteinmuseums im Norden der Soester Altstadt die "Kinderbauhütte Südwestfalen" entstehen: eine inklusive Erfahrungs- und Bildungseinrichtung. Das Motto: "Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen".

In der "Kinderbauhütte Südwestfalen" sollen Kinder, Familien und Interessierte einerseits mehr erfahren über die Kultur, Tradition und Techniken des Bauhüttenwesens. Andererseits stehen die eingesetzten Materialien und die Handwerksberufe für die Arbeit mit Glas, Stein und Holz im Fokus. Geplant ist, die Gewerke in Soest an Erfahrungsstationen praktisch ausprobieren zu können – und so auch bei nachfolgenden Generationen Begeisterung zu entfachen.


Projektträger: Westfälischer Dombauverein St. Maria zur Wiese, Soest e. V.

Projektpartner*innen: Stadt Soest, Handwerkskammer Dortmund, LWL-Museumsamt für Westfalen, Verein für Geschichte und Heimatpflege Soest e.V., Soester Kulturforum, Dombauhütte Köln, Dombauhütte Aachen, Dombauhütte Xanten, Fachhochschule Südwestfalen

Ansprechpartnerin für das Projekt: Dr. Bärbel Cöppicus-Wex (02921 / 15011) 

Projektmanager*in im REGIONALE-Team: Cynthia Krell (02761 / 835 11 26)