Das Projekt will vor Ort und über eine Plattform Unternehmen und Menschen der Region helfen, Herausforderungen der Digitalisierung annehmen und den digitalen Wandel aktiv mitgestalten zu können.

  •  Projektfortschritt
  •  Digitale Kompetenzlandschaft
  •  Kreis Soest,
    Märkischer Kreis

Das Projekt "Digital Arena Südwestfalen" der beiden kooperierenden Fachhochulen Südwestfalen und Hamm-Lippstadt verfolgt die Idee, eine nachhaltige digitale Kompetenzentwicklung in der und für die Region Südwestfalen zu leisten. Es soll die Menschen dazu ertüchtigen, die mit der Digitalisierung in Zusammenhang stehenden Zukunftsherausforderungen beschleunigt anzunehmen, Chancen zur Weiterentwicklung zu erkennen und den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten und zu prägen.

Übergeordnetes Ziel des Projekts ist es, eine digitale regionale Plattform zu schaffen, die einen autarken, systematischen und bedarfsorientierten Transfer von Wissen, Methoden und Tools sowie Technologien aus den Fachhochschulen und innovativen Unternehmen in die Industrie und Gesellschaft sicherstellt.
Die inhaltliche Fokussierung des Projekts liegt auf der Kompetenzentwicklung im Bereich der Digitalisierung, in der ausgehend von einer Analyse der Bedarfe und Trends u.a. Konzepte zur Kompetenzvermittlung neu- bzw. weiterentwickelt werden und aus denen z.B. zielgruppenspezifische Seminar- und Coachingangebote hervorgehen sollen.


Projektträger: Fachhochschule Südwestfalen, Hochschule Hamm-Lippstadt


"Für die beiden Fachhochschulen in Südwestfalen bedeutet die Auszeichnung der Projektidee Digital Arena Südwestfalen mit dem ersten Stern eine Bestätigung ihrer Anstrengungen, die vorhandenen Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung im Hinblick auf die Entwicklung der Region zu einer digitalen Kompetenzlandschaft einzusetzen. Wir wollen damit einen Beitrag leisten, Südwestfalen hierin  zu einer Vorzeigeregion zu entwickeln. Wir freuen uns auf die weitere Ausarbeitung der Idee zu einem realisierungsfähigen Konzept im Dialog mit weiteren Akteuren in unserer Region."
 

Prof. Dr. -Ing. Andreas Nevoigt (Prorektor für Forschung und Technologietransfer, Fachhochschule Südwestfalen)