Die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH will in Meschede umweltfreundliche und bedarfsorientierte Alternativen im ÖPNV testen. Profitieren sollen von diesem "Mobilitätslabor" nicht nur die Bürgerinnen und Bürger von Meschede, sondern die gesamte Region.

  •  Projektfortschritt
  •  Mobilität fürs echte Leben
  •  Hochsauerlandkreis

Die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH will in Meschede umweltfreundliche und bedarfsgerechte On-Demand-Angebote für den ÖPNV testen. Am Projekt sind auch der Hochsauerlandkreis und die Stadt Meschede beteiligt. Gemeinsam möchte man ein innovatives Mobilitätskonzept schaffen, das als Vorbild für die gesamte Region Südwestfalen dienen könnte. 

Der Testraum des “BusLab Meschede“ ist die Verkehrsverbindung zwischen dem Gewerbegebiet Enste und der Kernstadt und dem Bahnhof von Meschede. An den Wochenenden soll darüber hinaus eine direkte Verbindung von der Mescheder Innenstadt an den Hennesee getestet werden. 

Bestehende ÖPNV-Angebote sollen um bedarfsorientierte und umweltschonende Angebote erweitert werden. Dazu zählen zum Beispiel Shuttle-Busse, die individuell bestellt werden können und mit Elektro- oder Wasserstoff-Antrieb fahren, Carsharing-Angebote oder auch E-Bikes. Auch digitale Hilfsmittel, wie die Ortung von Fahrzeugen auf einer interaktiven Karte oder die Online-Buchung bedarfsgesteuerter Fahrtenangebote sollen getestet werden. 

Das REGIONALE-Projekt soll es Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen, ihr Mobilitätsverhalten nachhaltig zu verändern – und das nicht nur in Meschede. Denn was hier getestet wird, könnte für die gesamte Region Südwestfalen interessant sein, vor allem wenn es darum geht, Gewerbegebiete an den ÖPNV anzubinden. 

 


Projektträger: Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH

Projektpartner*innen: Hochsauerlandkreis, Stadt Meschede

Unterstützer*innen: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH, ITH GmbH & Co. KG, Tourist-Informationen Rund um den Hennesee 

Ansprechpartner für das Projekt: Dipl.-Ing. Julian Lins, Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (02961 / 9702 41) und Hauke Möller, Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (02961 / 9702 11)

Projektmanager im REGIONALE-Team: Mario Ziogas (02761 / 835 11 06)



 Artikel
 Links